Zentrale und Störungsdienst (7/24): 09252 704-0

Erdgas-Förderung 2021

Lassen Sie sich von der LuK belohnen!

Bis zu 500,- € Umstellungszuschuss

Sie haben Ihre Heizungsanlage im LuK-Erdgasnetzgebiet von einem anderen Energieträger auf Erdgas umgestellt und möchten gleichzeitig einen preisgünstigen Tarif abschließen? Unser Umstellungszuschuss in Kombination mit unserem LuKGas-Tarif eignet sich dabei ideal für Sie!

Die Zuschusshöhe für Ihre neue Gaszentralheizung beträgt bis zu zu 500,- € (bei einer Etagenheizung bis zu 250,- €) einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Titel
Fördervoraussetzungen Umstellungszuschuss
  • Das Objekt, in dem die Heizungsanlage umgestellt und betrieben wird, befindet sich innerhalb des Gasnetzgebietes der LuK, wobei ein entsprechender Erdgasnetzanschluss bereits vorhanden ist bzw. seitens der LuK innerhalb des Förderzeitraums realisiert werden kann.
  • Die Installationsarbeiten erfolgen durch ein in einem Installateurverzeichnis eingetragenes Installationsunternehmen, das die entsprechende Qualifikation besitzt.
  • Das Förderprogramm ist auf den Zeitraum vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2021 befristet und gilt für die Umstellung von Heizungsanlagen mit anderen Energieträgern auf Erdgas. Der Antrag ist innerhalb dieser Zeit zu stellen und vor der Inbetriebnahme der Heizungsanlage bei der LuK einzureichen. Ausgenommen von der Bezuschussung sind Erdgasheizungen in Neubauten und die Modernisierung bestehender Erdgasheizungen.
  • Die Zahlung des Zuschusses ist außerdem daran gebunden, dass der Erdgasbezug für die umgestellte Heizungsanlage bis zum 31.12.2021 aufgenommen und mit der LuK ein Erdgasliefervertrag mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr abgeschlossen wird.
  • Die gesamte Ausbezahlung des Zuschusses erfolgt zudem unter der Voraussetzung, dass über einen Zeitraum von 5 Jahren nach Heizungsumstellung das Erdgas von LuK bezogen wird. Bei Abrechnung eines Grundpreis- oder Kleinverbrauchtarifes kann jedoch kein Zuschuss gewährt werden.

Bis zu 2.000,- € für Erdgas-Kleinblockheizkraftwerke
und für Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgeräte

Ihre neue Heizungsanlage ist ein Erdgas-Kleinblockheizkraftwerk oder eine Erdgas-Brennstoffzelle? Zusätzlich zu dem Umstellungszuschuss erhalten Sie bei einem Heizgerät bis zu 6 kW elektrischer Leistung einen Zuschuss in Höhe von 1.000,- € einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei über 6 kW bis 50 kW elektrischer Leistung sogar 2.000,- € einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Titel
Fördervoraussetzungen für Zuschuss Erdgas-Kleinblockheizkraftwerke und für Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgeräte
  • Das Objekt, in dem das Erdgas-Kleinblockheizkraftwerk / Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgerät errichtet und betrieben wird, befindet sich innerhalb des Gasnetzgebietes der LuK, wobei ein entsprechender Erdgasnetzanschluss bereits vorhanden ist bzw. seitens der LuK innerhalb des Förderzeitraums realisiert werden kann.
  • Die Installationsarbeiten erfolgen durch ein in einem Installateurverzeichnis eingetragenes Installationsunternehmen, das die entsprechende Qualifikation besitzt.
  • Das Förderprogramm ist auf den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021 befristet. Der Antrag ist innerhalb dieser Zeit zu stellen und vor der Inbetriebnahme des Erdgas-Kleinblockheizkraftwerkes / Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgerätes bei der LuK einzureichen.
  • Die Zahlung des Zuschusses ist außerdem daran gebunden, dass der Erdgasbezug für das Erdgas-Kleinblockheizkraftwerk / die Erdgas-Brennstoffzellen-Heizung bis zum 31.12.2021 aufgenommen und mit der LuK ein Erdgasliefervertrag mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr abgeschlossen wird. Die gesamte Ausbezahlung des Zuschusses erfolgt zudem unter der Voraussetzung, dass über einen Zeitraum von 5 Jahren nach der Inbetriebnahme des Erdgas-Kleinblockheizkraftwerkes / Erdgas-Brennstoffzellen-Heizgerätes Erdgas von LuK bezogen wird. Die Bezuschussung gilt auch für bestehende Kleinblockheizkraftwerke, die in dem genannten Zeitraum.
Beratung Energielieferung, Fragen zur Verbrauchsabrechnung

Telefonnummernkreis: 09252 704-400

Katherina Förtsch: Telefon 09252 704-161,
E-Mail: foertsch@luk-helmbrechts.de

Andreas Hofmann: Telefon 09252 704-165,
E-Mail: hofmann@luk-helmbrechts.de

Corinna Fuhrmann: Telefon 09252 704-141,
E-Mail: fuhrmann@luk-helmbrechts.de